Blog Tipps Blog Tools

WordPress-Sicherheit: Drei wichtige Plugins

wordpress-sicherheit-ithemes

WordPress-Sicherheit ist das A und O jedes Bloggers. Erstens gilt es, unberechtigte Zugriffe zu unterbinden und zweitens, deinen mühevoll erarbeiteten Content vor Schaden zu bewahren. Hier findest du 3 WordPress-Plugins für mehr Sicherheit.

Weißt du, was so wirklich ärgerlich ist? Wenn dein Content schaden nimmt. Mir ist das einmal widerfahren, ich weiß nicht mehr woran es lag aber damals, so vor mehr als zwei Jahren, da war plötzlich mein gesamter Content verschwunden!

Ich war so verärgert, dass ich mein Notebook zuschlug und das Bloggen für einige Monate lang an den Nagel hing. Damals hatte ich keine Plugins für die WordPress-Sicherheit gehabt.

Wozu auch, dachte ich mir. Backups bedeuten nur Arbeit und sind umständlich — weit gefehlt. Hätte. Ja hätte ich nur Backups gemacht, dann wär alles anders gewesen.

Bekanntermaßen lernt man aus Fehler: Heute mache ich jeden Tag mindestens ein Backup und sichere es gleich zwei Mal! Einmal in meiner Cloud und einmal auf meiner Festplatte, denn doppelt hält besser. So lautet eine Weisheit aus dem Film „Zombieland“. Und ja, es stimmt; ich sichere alles doppelt und habe immer die Gewissheit: Meine Daten gehen mir nicht mehr verloren!

Im folgenden findest du drei coole Plugins für deine WordPress-Sicherheit:

Drei Plugins für mehr WordPress-Sicherheit

Limit Login Attempts

wordpress-sicherheit-limit-login
Login-Versuche vorgeben mit Limit Login Attempts. (Bild: WordPress.org)

Mit diesem Plugin kannst du die Anzahl der Login-Versuche einschränken. Von Haus aus lässt WordPress unbegrenzte Anmeldeversuche zu und bietet Brute-Force-Angriffen freie Fläche.

Du kannst einstellen, wie viele Anmeldeversuche ein Client durchführen darf, sind beispielsweise X Anmeldeversuche fehlgeschlagen so wird der Client für einen individuellen Zeitraum gesperrt. Klar: Die Sperre lässt sich umgehen aber kostet extra Zeit: Die meisten Cracker lassen in der Regel dann die Finger von deinem Blog.

Hier klicken, um Limit Login Attempts herunterzuladen.

iThemes Security

wordpress-sicherheit-ithemes
WordPress Sicherheit durch iThemes Security. (Bild: WordPress.org)

Dieses WordPress-Plugin ist eine All-in-One-Lösung und kombiniert diverse Seicherheitsfeatures. iThemes Security war früher unter dem Namen „Better WP Security“ bekannt.

Das Plugin setzt kein Wissen voraus und eignet sich für Blog-Starter. Genauso kommen Blog-Veteranen auf ihre Kosten: Sie dürfen gleich selbst Handanlegen und die Einstellungen nach ihren Wünschen anpassen.

Hier klicken, um zum iThemes Security Plugin zu gelangen.

WP Backup

wordpress-fehler-backup
WordPress-Fehler: Keine Backus anlegen. (Bild: Blogkurs)

Dieses Backup-Plugin erstellt Sicherungen deiner Datenbank und aller Dateien. Sofern die Backup-Dateien schmaler als 10 MB sind, wird eine Kopie an deine eMail-Adresse geschickt; fallen sie größer aus, können sie auch auf dein Dropbox-Konto abgelegt werden.

Die Backups können stündlich, täglich, wöchentlich oder jeden Monat, ganz automatisch erstellt werden.

Hier klicken, für das WordPress-Plugin: WP Backup.

Das waren die drei Plugins für mehr WordPress-Sicherheit. Vielleicht nutzt du ja andere? Empfehle sie doch den anderen Lesern! Danke.

0 Kommentare zu “WordPress-Sicherheit: Drei wichtige Plugins

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.