Blog Tipps

WordPress Ladezeit: Wenn WordPress im Schneckentempo lädt

p3 performance profiler

P3 (Plugin Performance Profiler) ist ein WordPress-Plugin, das andere Plugins aufspürt, die deinen Blog langsam machen. Hast du das Gefühl das deine WordPress-Installation nicht schnell genug ist, dann solltest du dir das Plugin ansehen.

WordPress im Schneckentempo, was nun?

Ein – Drei – Zwanzig -Plugins: Und Schwupp! Dein WordPress-Blog lädt im Schneckentempo. Ärgerlich, aber keine Sorge: es geht nicht nur dir so(!) – und es gibt eine komfortable Lösung.

Sobald WordPress mit Performance-Problemen zu kämpfen hat, liegt der Grund meist in schlecht programmierten oder optimierten Plugins. Aber auch bei einer großen Anzahl von Plugins, kann es zu Geschwindigkeitseinbußen kommen. Das P3 (Plugin Performance Profiler) will dir beim Aufspüren der Verursacher langer Ladezeiten helfen.

P3 Plugin  Performance Profiler
P3 (Plugin Performance Profiler) spürt Ladezeiten-Verursacher auf (Quelle: wordpress.org)

WordPress-Plugin für die Ladezeit-Analyse

In der Grundfunktion zeigt P3 dir, welchen Anteil jedes einzelne WordPress-Plugin zur Ladezeit deines Blogs beiträgt. So kannst du schnell erkennen, welches Plugin deine Webseite langsam macht. Daneben analysiert der Plugin Performance Profiler auch die Ausführungszeiten einzelner Artikel und inwiefern sich Plugins und das WordPress-Theme auf die Ladezeit auswirken.

P3 (Plugin Performance Profiler) die Daten werden aufbereitet. (Quelle: blogkurs.de / UI)
P3 (Plugin Performance Profiler) die Daten werden aufbereitet. (Quelle: blogkurs.de / UI)

So funktioniert P3

Bei der Analyse deines WordPress-Blogs erstellst du zuerst ein Profil deines Blogs. Anschließend generiert das Plugin Traffic, um die Performance des Blogs zu testen. Die Ergebnisse werden aufbereitet und inklusive der relativen Laufzeit ausgegeben. Mit P3 findest du heraus, welches Plugin genau für die hohen Ladezeiten deines Blogs schuldig ist – und somit kannst du entsprechende Optimierungsansätze durchführen. Das Plugin verwendet Canvas-Elemente zum Anzeigen der Tabelle und setzt daher einen aktuellen Browser voraus.

2 Kommentare zu “WordPress Ladezeit: Wenn WordPress im Schneckentempo lädt

  1. Das ist wirklich ein nützliches Tool, womit ich mal ein übel arbeitendes Plugin identifizieren konnte. Kann ich zur Fehleranalyse nur empfehlen!

    • Hey Tom,

      danke für deinen Kommentar und ja: Der Plugin Performance Profiler hat auch mir viel Arbeit abgenommen. So brauche ich bei Problemen nicht jedes einzelne Plugin an- & abschalten, sondern bekomme alles hübsch aufbereitet in einer Statistik serviert.

      Momentan bin ich noch am rumprobieren, inwiefern ich die verursachte Ladezeit durch das JetPack-Plugin reduzieren kann … mal sehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.