Blog-Starter

Teil 1 Blog-Starter – Was einen Blog erfolgreich macht

Blog-Starter Artikelserie erfolgreich Bloggen

Weihnachten ist vorbei; der Blog Kurs startet wieder durch: Mit Teil 1 der Artikelserie ,,Blog-Starter„ erfährst du, was einen Blog erfolgreich macht — und das ist nicht allein das Geldverdienen, wie irrtümlich viele glauben.

Was einen Blog erfolgreich macht — Große Ziele

Was einen Blog erfolgreich macht - ziele
Ziele; Wer keine hat, der kann auch keine erreichen. (Bild: Dennis Skley / flickr, Lizenz: CC by 2.0)

Blogger von erfolgreichen Blogs folgen Visionen, großen Zielen, die sie zu erreichen versuchen. Sie planen genau, in welche Richtung sich ihr Blog entwickelt, welche Zielgruppe sie bedienen und halten sich nicht mit Nebensächlichkeiten auf.

Genau: Sie bleiben bei ihrem Thema. Ihrer Zielgruppe. Ihre Motivation heißt nicht bloß ,,Geld verdienen„.

Letzteres motiviert gar nicht so lange — jedenfalls nicht, wenn es bloß ein Nebenjob beziehungsweise ein Hobby ist.

Gründe die im Grunde das sind, was einen Blog erfolgreich macht!

Was einen Blog erfolgreich macht – Einmalig, Intensiv und Zyklisch

Und es gilt immer noch: Content ist King. Die wichtigste Eigenschaft erfolgreicher Blogs sind interessante Inhalte mit Mehrwert für die Zielgruppe, nicht Mehrwert für die Suchmaschinen durch SEO-Offensiven.

Deinen Inhalt kannst du mit Meinung und Erfahrung abrunden, damit wirken deine Artikel nicht bloß wertiger, sie heben sich auch von den üblichen Zeitungs- und Webportalartikeln ab.

Sie wirken einfach intensiver, leidenschaftlicher, wertiger.

Außerdem gilt es zyklisch zu veröffentlichen. Hand aufs Herz: Folgst du einen Blog, der dir mit Glück alle zwei Jubelmonate einen Beitrag präsentiert? Nee, wohl eher nicht! Deshalb musst du zwingend mehrere Artikel pro Monat veröffentlichen, am besten vier — einen pro Woche!

Was einen Blog erfolgreich macht – Egoismus und Selbstlosigkeit

Ein gewisses Maß an Egoismus schadet nie! Sei nicht der selbstlose Blogger, bleibe nicht anonym im Hintergrund: Erzähle von dir, deinem Leben; was du neben Internet und Bloggen so unternimmst!

Was einen Blog erfolgreich macht - Egoismus
Ein wenig Egoismus schadet niemanden. (Bild: tiegeltuf / flickr – Lizenz: CC by 2.0)

Das heißt nicht, dass du deine gesamte Lebensgeschichte niederschreiben sollst, aber ein wenig Persönlichkeit macht deinen Blog — wer hätte es gedacht! — persönlicher, gibt ihm ein Gesicht und stärkt die Bindung zu deinen Lesern.

Widerrum sollte die Selbstdarstellung nicht allzu viel Oberhand gewinnen: Nutze Selbstlosigkeit als Balance, schreibe über andere Blogger aus deiner Nische. Wenn es etwas gibt, was Blogs erfolgreich macht, dann sind es Links zu anderen Bloggern und Webseiten. Damit knüpfst du Kontakte, du bietest deinen Lesern Mehrwert an.

 

Zum Beispiel so: Auf BloggerABC.de zeigt dir Daniela, wie du mithilfe von 7 Schritten phantastische Artikel schreibst!

Solche Querverweise sind pflicht und Teil dessen, was einen Blog erfolgreich macht!

Was einen Blog erfolgreich macht – Vermarkten und Kommunizieren

Dein Inhalt kann so superinformativ, interessant als auch Mega cool sein; bloß wenn ihn keiner findet, wird ihn auch keiner lesen. Daher musst du dich um Marketing im Social Media und um die Suchmaschinenoptimierung kümmern. Beides hilft dir dabei, neue Leser zu finden.

Was einen Blog erfolgreich macht - Kommunikation
Schreibenden Lesern antwortet man! (Bild: Matthias Ripp / flickr – Lizenz: CC by 2.0)

Nebenbei hat Kommunikation mit deinen Lesern immense Bedeutung für deinen Erfolg! Beantworte jeden Kommentar, am besten zeitnah und ausführlich. Du brauchst natürlich keine Einzeiler (Spams) freischalten.

 

Das tue ich selbst nicht, immerhin haben Einzeiler bloß eine Absicht: Backlinks zu farmen, ohne Mehrwert dazulassen.

Fazit

Wie du siehst, gibt es viele Sachen, die den Erfolg eines Blogs ausmachen; Es ist nicht unbedingt das liebe Geld, das ist eher ein Beibringsel.

Wirklich erfolgreiche Blogs sind jene, die ihren Lesern helfen, Problemlösung anbieten und nicht bloß nach Cent-Beträgen gieren.

Jetzt ist deine Meinung gefragt! Wann sind Blogs deiner Meinung nach erfolgreich? Entscheidest du nach Umsatz oder zufriedenen Leser? Jetzt kommentieren: Was einen Blog erfolgreich macht!

10 Kommentare zu “Teil 1 Blog-Starter – Was einen Blog erfolgreich macht

  1. Puh das ist schwer zu sagen. Erfolgreich liegt immer im Auge des Betrachters, denn ich definiere Erfolg nicht anhand von Geld, sondern wie mein Blog oder Bericht bei den Lesern ankommt (mache es als Hobby). Es spornt natürlich an, umso mehr Leser und/oder Kommentare hinterlassen werden. Wobei man schon merkt, wichtig ist immer zu schreiben – persönliche Meinung. Einen „Werbetext“ zu lesen interessiert kaum jemanden, denn das können sie auch im TV oder dem Anbieter, man möchte doch wissen, hält es was es verspricht, gibt es Besonderheiten auf die man aufpassen muss, Fehlerquellen, Tipps,… ich denke eine gesunde Mischung und Persönlichkeit in einem Bericht macht ihn erfolgreicher, als nur komplizierte unpersönliche Texte lesen zu müssen.
    Wieder ein toll diskutierbarer Beitrag von dir ;-)
    Liebe Grüße und falls wir uns nicht mehr hören…einen Guten Rutsch ins Neue Jahr!

    • Hey,

      zuerst bedanke ich mich für deine tollen und regelmäßigen Kommentare! Die sind Prima! Kommentare und Leser sind ein riesiger Ansporn, da gebe ich dir recht. Daneben reizen mich persönlich ja auch die Statistiken die man via WordPress Jetpack oder Google Analytics erhält. Auch wenn diese wieder nebensächlich sind.

      Das du deinen Blog aus Liebe zur Sache schreibst, merkt man sofort: Du investierst viel Herzblut in deine Inhalte, unterstreichst Informationen mit deiner Meinung; Werbetext gibt es gar keinen — außer du hast ihn gut versteckt! ;)

      Danke, dir wünsche ich auch einen erfolgreichen Rutsch ins Neujahr.
      Gruß
      Hendrik

      • Danke Hendrik, das Kompliment gebe ich natürich gerne zurück ;-)
        Ich habe auch die Jetpack Statistik und müsste lügen, wenn ich nicht öfter darauf spitze ;-)
        Auf meinen Blog wird es nie „bezahlte Werbung“ geben! Natürlich habe ich auch Anfragen von Firmen, ob ich etwas testen will und wenn es mich interessiert dann mache ich das auch und vermerke es demenstprechend im Text, das ich es bekommen habe :-)
        Dir und deiner Familie auch!!! Wir lesen uns im neuen Jahr
        Liebe Grüße

        • Zum Thema bezahlte Werbung habe ich mir bisher keine Gedanken gemacht. Anfragen von Firmen gab es hier noch keine bzw. keine für mich interessanten. Schauen was das nächste Jahr bringt.

          Bis 2015!

  2. Hallo Hendrik, ich danke dir für die Mühe und die interessanten Artikel die ich in dieser Form noch nirgends gefunden habe. Ich freue mich auf weitere Artikel und möglicherweise Anleitungen und Gegenüberstellungen wann sich ein Umzug von Blogger zu WordPress lohnt (Vor- und Nachteile) und vielleicht auch wie man mit übersichtlichen Mitteln oder Tools das SEO seiner Site verbessern kann.

    Herzliche Grüße,

    Sanny von makeupcouture.de

    • Grüß dich Sanny,

      schön das du hierher gefunden hast und vielen Dank für dein Lob!

      Eine Gegenüberstellung zwischen WordPress und Blogger gibt es im Artikel: — den hast du aber bereits gefunden. ;)

      Zum Thema SEO gibt es hier bisher wenig, wird sich in Zukunft aber noch ändern! Für WordPress gibt es SEO Plugins, darüber handelt dieser Artikel: . Dort stelle ich unter anderen das WordPress SEO-Plugin by Yoast vor, welches dir beim Schreiben von Keyword optimierten SEO-Artikeln hilft.

      Gruß

      Hendrik

      Ein Tipp: Füge deine Domain in das Feld „URL“ bzw. „Webseite“ ein, dann können andere Leser ihn einfach anklicken!

  3. Hallo, guten Morgen und ein gutes, erfolgreiches neues Jahr. Erfolg bedeutet für mich, dass ich Spaß am schreiben habe, und ich Feedback von Lesern bekomme. Mag sich vielleicht abgedroschen anhören, ist aber so. Und das ist auch gut so bisher. Was das Jahr blogmäßig bringt, werden wir sehen und ich bin ja durchaus aufgeschlossen.
    HG Hans

    Frohes Neues an alle

    • Hallo Hans,

      Dankeschön; wünsche ich dir genauso! Entschuldige mir bitte die verspätete Freischaltung/Antwort.

      Und ja: Ich finde auch, neben Durchhaltevermögen ist besonders der Spaß am Schreiben eine wichtige Eigenschaft jedes Bloggers. Der Leser merkt dem Blogger sofort an, ob dieser aus Freude an der Sache schreibt oder lediglich an Profit interessiert ist.

      Danke für deinen Kommentar und deiner Ansicht zum Thema!

      Gruß

      Hendrik

  4. Pingback: Teil 2 Blog-Starter: Wie du deine Nische findest - Blogkurs

  5. Pingback: Teil 3 Blog-Starter: 7 Tipps für den Domain-Namen - Blogkurs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.