Blog News

Google macht ernst – ist dein Blog „mobile-friendly“?

Google Mobile-Friendly

Mehr als tausende Nachrichten mit dem Hinweis: „Ihre Webseite bietet eine mangelnde Nutzbarkeit für mobile Endgeräte.“, liefern derzeit die Google Webmaster Tools an Seitenbetreiber aus. Der US-Blog Search Engine Land deutet dies als sicheres Zeichen für einen neuen Ranking-Algorithmus; zugeschnitten auf die mobilen Suchergebnisse.

Ist dein Blog „mobile-friendly? – Google macht mit Mobile-Ranking ernst

Wie der t3n-Artikel „Ist deine Website „mobile-friendly“? – Google steigert Druck auf Webmaster“ von Lars Budde erklärt, übt Google immer mehr Druck auf Webmaster aus, die ihre Webseiten bisher nicht für mobile Endgeräte angepasst haben.

„Fix mobile usability issues found on http://www.beispielSeite.de“, lautet der Titel der Googel Botschaft und informiert über jeden erfassten Fehler, der das Surfen auf Smartphone und Co. zum Graus macht. Gleichzeitig verweist die Mitteilung auf Webseiten mit Erste-Hilfe-Maßnahmen für eine Verbesserung.

Google Mobile-Friendly 01
Google macht ernst: Botschaft für betroffene Webseiten. (Bild: Search Engine Land / t3n)

Weiter heißt es in der Botschaft, dass „Nicht mobile-optimierte Webseiten“ keine mobile-friendly Einstufung erhalten und dementsprechend angezeigt und sogar gerankt werden.

Google Mobile-Friendly
Das „Mobile-Friendly“ Label in den Google Suchergebnissen. (Bild: Blogkurs)

Heißt im Klartext: Passt sich deine Seite nicht dem Bildschirm eines mobilen Gerätes an, fliegt sie aus den mobilen Suchergebnissen beziehungsweise wird als „mobile-unfriendly“ gebrandmarktet.

Ist dein Blog mobile-friendly? – Google verteilt die Karten neu

Blogger wie Barry Schwartz von Search Engine Land sind sich schon fast sicher: Die Einführung des Labels „Für Mobilgeräte“, dem Google Tool „Mobile-Friendly“ zum Testen der eigenen Webseite und die erweiterten Reports in den Google Webmaster Tools sprechen eine klare Sprache — Google setzt da etwas Neues in Bewegung; etwas wie einen neuen Suchalgorithmus für die mobilen Suchergebnisse.

Damit wären die Karten neu verteilt und ein zweiter Algorithmus aus der Senke gehoben; der erobert werden will. Vorausgesetzt: Die Optimierung für mobile Geräte entspricht den Google Vorgaben.

 

5 Kommentare zu “Google macht ernst – ist dein Blog „mobile-friendly“?

  1. TanjasBunteWelt

    Oh neue Kartenmischung. Da bin ich ja dann mal auf die neue Rankingvergabe gespannt.
    Liebe Grüße Tanja

  2. TanjasBunteWelt

    Und gleich mal den Test gemacht, obwohl ich es eh schon wusste ;-) Großartig! Diese Seite ist für Mobilgeräte optimiert.

  3. Pingback: Wie setze ich einen Link auf do-follow oder no-follow

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.