So leicht findest du das Theme eines WordPress-Blogs heraus

Hast du dich schon einmal gefragt, welches WordPress-Theme der Blogger von nebenan verwendet? Du hast nach Hinweisen gesucht, aber keine gefunden? Kein Problem, mit diesem Tipp findest du sofort heraus, um welches Theme es sich handelt — und welche Plugins im Hintergrund arbeiten.

Da draußen im World-Wide-Web gibt es viele coole WordPress-Blogs und noch viel coolere Themes. Mit Theme ist das Design beziehungsweise die Aufmachung eines Blogs gemeint.

Vielleicht ergeht es dir manchmal genauso:

Du surfst durch das Web. Eigentlich bist Du auf der Suche nach nützlichen Inhalten. Dann das:

WOW

Während Deiner Suche stößt du auf einen WordPress-Blog dessen Theme dich sofort in seinen Bann zieht.

Das Theme sieht knackig und anregend aus; am liebsten würdest Du es Dir gleich genauer ansehen.

Es auf HTML-Herz und CSS-Nieren prüfen.

Aber wie heißt dieses WordPress-Theme?

Falls du dir diese Frage genauso oft stellst, wie ich mir, dann verrate ich dir jetzt genau das richtige Tool, womit du dir die Frage selbst beantworten kannst.

Das Tool findet den Namen des WordPress-Themes innerhalb weniger Sekunden heraus, und falls vorhanden, bietet es dir sogar den Link zum Ersteller — damit du es beispielsweise kaufen oder herunterladen kannst.

Den Namen eines WordPress-Themes herauszufinden ist leicht:

Um den Namen eines WordPress-Themes herauszufinden brauchst du genau zwei Dinge:

  1. Die Webadresse des WordPress-Blog mit dem gewünschten Theme
  2. Einen Dienst namens „whatwpthemeisthat“

Dann ist es noch eine Frage der Sekunden und der Bandbreite deines Internets, bis du den Namen des gewünschten WordPress-Themes herausgefunden hast.

Und so findest du den Namen eines WordPress-Themes mit whatwpthemeisthat heraus:

Du surfst die Webseite whatwpthemeisthat an.

whatwpthemeisthat findet für dich WordPress-Theme Namen heraus.

whatwpthemeisthat findet für dich WordPress-Theme Namen heraus.

In die Suchleiste gibst du die Webadresse des WordPress-Blogs mit dem gewünschten Theme ein

In die Suchleiste fügst du die Webadresse eines WordPress-Blogs ein ...

In die Suchleiste fügst du die Webadresse eines WordPress-Blogs ein …

Klicke auf das grüne Symbol mit der Lupe.

Einen Moment innehalten und dir wird das gewünschte Ergebnis präsentiert:

Die Informationen zum verwendeten Theme auf Blogkurs ...

Die Informationen zum verwendeten Theme auf Blogkurs …

Neben dem Themenamen erhältst du Informationen zum Ursprung, Autorennamen und Versionnummer. Außerdem erfährst du, unter welcher Lizenz das WordPress-Theme veröffentlicht wurden ist.

Mit der Information über den Ursprung hast du in der Regel die Chance, selbst in den Genuss des Themes zu gelangen.

Auch aktive Plugins werden aufgelistet:

Ein weiteres super Feature von whatwpthemeisthat ist, das dir der Dienst verrät, welche Plugins der gesuchte WordPress-Blog verwendet.

Nützlich. Wenn du herausfinden möchtest, auf welche Plugins deine Mitblogger setzen — vorausgesetzt sie verwenden WordPress als Software.

Leider muss ich zugeben das der Dienst nicht alle Plugins ermittelt.

 

Doch hat es auch Vorteile, dass nicht jedes Plugin angezeigt wird:

Menschen mit der affinität Sachen anderer Menschen zu beschädigen, finden nicht unbedingt heraus, dass du ein Plugin mit Sicherheitslücken verwendest.

Fazit

Mit whatwpthemeisthat weiß ich jetzt immer, um welches WordPress-Theme es sich handelt. Unter welcher Lizenz es veröffentlicht ist und wo ich es finden kann.

Klar. Ein Theme welches von Grund auf selbst geschrieben ist, werde ich so nicht hundertprozentig ermitteln können.

Genauso schaut es mit den Informationen über die Plugins aus:

Es werden eben nicht alle Plugins angezeigt. Vielleicht auch gut so?

Wolltest du schon einmal den Namen eines WordPress-Themes herausfinden? Erzähle es uns; schreibe deine Geschichte ganz einfach in das Kommentarfeld unter diesem Beitrag!

Deine Meinung ist wichtig: